Faszienmassage - Rebalancing

Rebalancing bedeutet wieder ins Gleichgewicht kommen.
Es ist eine ganzheitlich, integrative Massage- und Körpertherapie. Akzeptanz, Präsenz
und das Wissen über das der Körper verfügt, um sich selbst zu heilen, prägen diese Methode.

Rebalancing integriert folgende Elemente:
- Faszienmassage
- Joint Release (Gelenklockerung)
- Körperwahrnehmung/Körperlesen
- Atemarbeit

Bei der Faszienmassage werden mit Berührungen und langsamen Strichen oberflächliche und tiefe Bindegewebsstrukturen, deine Faszien gedehnt und gelöst. Beim Joint Release werden deine Gelenke durch passives Bewegen und sanftes Schütteln gelockert und entlastet. Sie können sich dadurch neu einstellen und ausrichten. Beim Körperlesen schauen wir, wie dein Inneres Empfinden und dein Körperausdruck übereinstimmen.

Wirkung

Der Körper erfährt durch die Behandlungen eine Neuorientierung auf allen Ebenen: körperlich, seelisch und geistig. Die achtsamen Berührungen und langsamen Striche an den Faszienstrukturen bewirken, dass sich Ruhe und Entspannung im Körper ausbreiten. Es stellt sich ein Gefühl von Weite und Ausgeglichenheit ein, was unmittelbar nach der Behandlung einen Eindruck von mehr Lebensqualität vermittelt.

Das Besondere

Der Faktor Zeit und das langsame Arbeiten mit tiefen Strichen sind bedeutsame Elemente dieser Methode. Dies fördert das Loslassen während der Behandlung. Durch das konkrete Erleben des eigenen Körpers können Zusammenhänge zwischen Körperhaltungen, inneren Einstellungen sowie körperlichen Beschwerden erkannt werden. Dadurch entsteht die Möglichkeit auf diesen Ebenen etwas zu verändern.
Das Gefühl von Geborgensein und von Herzen berührt zu werden sind das Besondere an Rebalancing.

Ablauf

- kurzes Vorgespräch
- Körperlesen : Haltung & Atmung   --> dadurch kann die therapeutische Massageregion festgelegt werden
- Massage
- Ruhephase

Gut zu wissen

Für optimale Ergebnisse werden 6-10 Behandlungen im Abstand von 1-2 Wochen empfohlen.

Ich arbeite mit der Methode Rebalancing und bin Krankenkasse (EMR) anerkannt.

Hier eine 
Übersicht zu den Versicherungen, die nach EMR Rebalancing berücksichtigen.